Weihe der neuen Schützenfahne am Samstag, den 11. Juli 2020

Nachdem der lang gehegte Wunsch nach einer vierten Vereinsfahne in diesem Jahr verwirklicht werden konnte, wird diese in der Vorabendmesse am Samstag, den 11.07.2020 um 17.00 Uhr auf dem Jakobusplatz, unter Einhaltung der Corona Auflagen, feierlich durch die Segnung des Pfarrers, Bernhard Horstmann, seiner Bestimmung übergeben. Hierzu lädt der Verein besonders die Vereinsmitglieder herzlich ein. Zuvor werden der Vorstand und die Kompaniechefs am Ehrenmal einen Kranz niederlegen um für die vermissten, gefallenen und verstorbenen Mitglieder des Vereins zu beten.
Mit der Anschaffung und Weihe der neuen Fahne wird zukünftig vor jeder Kompanie, neben der alten Fahne von 1898, die im Jahr 1984 restauriert wurde, die Kinder- und Jugendfahne aus dem Jahre 1956, der Vereinsfahne von 1959, an den Ausmärschen eine Fahne geführt werden können.

Das hatten sich die Verantwortlichen im Schützenverein Sögel v. 1747 e.V., um den Oberst Heinz Robbers, in den kühnsten Träumen nicht vorstellen können, dass das große Volksfest 2020 nicht stattfinden kann. Dabei waren im Frühjahr schon alle Weichen gestellt, bis die Corona Pandemie alles auf null stellte. In der langen Tradition des Schützenverein Sögel, ist es in diesem Jahr, Rückblickend auf die letzten 100 Jahre, das dritte Mal, das kein Schützenfest gefeiert werden kann. In den Jahren 1915 bis 1919 wurde kein Schützenfest wegen des I. Weltkrieges und der Influenza Pandemie (Spanische Grippe) gefeiert. In den Jahren 1940 bis 1948 fiel das Schützenfest den Kriegswirren und der Nachkriegszeit des zweiten Weltkrieges zum Opfer.
Eine schon lieb gewonnene Tradition im Schützenverein Sögel, dass die Jubelthrone am Freitagnachmittag vor dem Schützenfest, vom Vereinsvorstand und der Kolpingkapelle u.a. mit einem Ständchen zu deren Jubelfest gratuliert werden, kann in diesem Jahr, aus den bekannten Gründen, nicht stattfinden und wird im nächsten Jahr, so Gott will, dann nachgeholt werden können. Jubelthrone in 2020 wären gewesen: Vor fünfzig Jahren errang der langjährige Uniformierter der II. Kompanie, Theo Gerdes, die Königswürde und führte das Schützenvolk zusammen mit seiner Königin Angela Bertels durch das Schützenjahr.
Das Kinderkönigspaar vor 50 Jahren waren, der heutige Oberst des Schützenverein Sögel, Heinz Robbers und Renate Jackstädt. Vor 25 Jahren regierten Clemens Hinrichs und Petra Albers die Sögeler Schützen. Kinderkönige im Jahre 1995 waren Sebastian Wichmann und Christiane Jansen.

 

Liebe Sportschützinnen und Schützen

Aufgrund der Corona Pandemie, finden zunächst bis Ende des Jahres, keine Wettkämpfe auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene statt. Dieses wurde nun in den einzelnen Gremien, zum Schutze und Wohle der teilnehmenden Schützinnen und Schützen, für notwendig erachtet und entschieden.

Lasst uns in der Hoffnung auf ein besseres Jahr 2021 blicken, und wir den Sportbetrieb dann wieder in Alt gewohnter Weise durchführen können!

Achtet auf euch und bleibt gesund…

euer Vorstand