Moin Schützen
Es ist soweit. Ab 27. März dürfen wir wieder trainieren. Es gibt natürlich einige Auflagen die wir erfüllen müssen.
Im Aufenthaltsraum müssen Masken getragen werden, auf dem Stand nicht.
Masken müssen mitgebracht werden
Nach Ankunft müssen alle die Hände waschen
Zwischen den Schützen muss ein Stand frei bleiben
Im Waffenschrank darf sich nur eine Person ( Standaufsicht ) befinden
Ausgabe der Waffen ( LG oder KK ) nur von der Standaufsicht,
nach dem schießen Sicherheit herstellen und von der Standaufsicht prüfen lassen.
Geänderte Trainingszeiten:
Nachwuchsschützen und deren Eltern trainieren von 18 Uhr bis 20 Uhr.

Ab 20 Uhr dann erst die Auflage Schützen und Erwachsene Freihand Schützen.
Diese Zeiten sind einzuhalten und nicht Verhandelbar. Dies gilt für beide Trainingstage. 
Zutritt ist die normale Eingangstür, Ausgang ist die Tür im alten KK Stand, bitte auf die Schilder achten.
Sollte noch was dazu kommen, erfahrt ihr es beim Training.
Also, alles gute, Gesundheit und gut Schuß.
Gruß
Kalle

 

Schießen für die Vereinsmeisterschaft

  • Die Ergebnisse für Vereinsmeisterschaft werden pro Quartal gewertet.

  • An jedem Trainingsabend kann für die Vereinsmeisterschaft geschossen werden.

    Wer für die Vereinsmeisterschaft schießen möchte, muss dieses vor dem Trainigsbeginn bei der Standaufsict anmelden.

    Nach Trainingsbeginn kann man nicht mehr für die Vereinsmeisterschaft schießen.

  • In der Disziplin Luftgewehr wird in jedem Quartal der beste Teiler gewertet.

    Weiterhin gibt es ein Streichergebnis.

  • Es gibt in keiner Disziplin Einzelstarter.

  • Am Ende der Vereinsmeisterschaft gibt es nur bei Ring- oder Teilergleichheit ein Stechen.